November 2020

Der November 2020 ist vorbei. Zeit, um den Monat Revue passieren zu lassen.

Hab ich gemacht

Neu auf Nachspielzeiten

 

Außerdem wurden die Artikel Karten für Teamoffizielle 2020/21 und über die Schiedsrichterinnen im Männerfußball aktualisiert.

„Von einer Art Dorfschlägerei zum milliardenschweren Breitensport“… Beim letzten Mal habe ich es schon angekündigt: Ich war im Podcast „Geschichte Europas“ eingeladen und habe in einem Schnelldurchlauf die Geschichte des Fußballs angesprochen. Ein Steilpass durch die Fußballgeschichte, mit Petra Tabarelli.
Eine weitere Folge für ein spezifischeres Fußballgeschichte-Thema ist für Frühjahr geplant.

Weitere Geschichte(n) als Twitterthreads:

Es gab mal eine Faust Gottes. 14. Mai 1939, Länderspiel zwischen England und Italien in Mailand. Silvio Piola faustete den Ball zum 2:1 für Italien ins Tor und jede*r sah das Handspiel, viele Zuschauer*innen amüsierten sich sogar köstlich darüber. Aber Peco Bauwens gab das Tor. Weiterlesen

Heute [10.11.] vor 38 Jahren … … fand das erste Spiel der DFB-Nationalelf der Frauen statt: West-Deutschland gegen die Schweiz, die gleiche Paarung wie das allererste Länderspiel der Männer sowie deren erstes nach dem zweiten Weltkrieg. Weiterlesen

Was lief gut?

Mein zweiwöchiger Bürourlaub war ganz erholsam. Viele Plätzchen gebacken. Ziemlich viel erledigt, obwohl es einige Widrigkeiten gab.

Was lief nicht gut?

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Ich muss einfach häufiger kurz innehalten und sammeln, was ich wirklich alles mache. Sonst bin ich in einem Hamsterrad und habe das Gefühl, ich komme ich voran.

Lessons learnt


Gern gelesen, gesehen, gehört

Die Wortpiratin Mara Pfeiffer ist Host des neuen SPORT1-Podcast „Flutlicht an“ und stellt regelmäßig Personen im Fußball vor, die bislang noch nicht oder zu wenig im Flutlicht stehen. „Es geht um Menschen mit einer besonderen Fußballvita, einer besonderen Geschichte – und einer eigenen Botschaft. Zu Gast sind Aktivist*innen, Podcaster*innen, Blogger*innen und Spielerinnen, die ungewöhnliche und spannende Geschichten erzählen können und wollen.“ Der Podcast erscheint alle zwei Wochen. Bislang sind Folgen mit Stefanie Fiebrig, Alex Feuerherdt und Franziska Blendin erschienen.

Die DFL überlegt aus strategischen Gründen, die Frauen-Bundesliga aufzunehmen. Klick.

Eintracht Frankfurt hat seine Vereinsgeschichte während der NS-Zeit von externen Wissenschaftler*innen vom Fritz-Bauer-Institut untersuchen lassen. Das Ergebnis wurde nun präsentiert und , auch per Online-Vortrag durch Maximilian Aigner, der das Forschungsprojekt zu den leitenden Funktionären der Eintracht während der NS-Zeit durchführte.

Eine Frau ist Schiedsrichterassistent*in des Jahres in einer Männerfußball-Liga. Kathryn Nesbitt.
Seit 2015 SRA in der MLS, legte sie 2019 ihre Assistenzprofessur in Chemie nieder, um künftig ausschließlich als Spieloffizielle tätig zu sein. Sie schrieb bereits im August 2020 Geschichte, denn sie war die erste Schiedsrichterassistentin in einem MLS-Finale. Eine Frau ist Schiedsrichterassistent*in des Jahres in einer Männerfußball-Liga. Kathryn Nesbitt.
Seit 2015 SRA in der MLS, legte sie 2019 ihre Assistenzprofessur in Chemie nieder, um künftig ausschließlich als Spieloffizielle tätig zu sein. Sie schrieb bereits im August 2020 Geschichte, denn sie war die erste Schiedsrichterassistentin in einem MLS-Finale.

Fußball vor (fast) 100 Jahren. 🎥  Es spielten am 19.03.1921 die Yorkshire Ladies gegen die wahnsinnig erfolgreichen Dick, Kerr’s Ladies in Hull auf dem Sportfeld eines Rugbyclubs. Neun Monate später wird die FA Frauen verbieten, Fußball zu spielen. Nichtsdestotrotz beginnen gleichzeitig die erfolgreichen Jahre der Dick, Kerr’s Ladies. Unter ihnen: Lily Parr, die bis heute einzige Frau in der Hall of Fame im National Football Museum. Der Ausschnitt ist aus der Wochenschau der Pathe Gazette.
Die FA konnte Frauen nur verbieten, innerhalb ihres Verband zu spielen und keine Plätze von FA-Mitgliedsvereinen zu nutzen. An Weihnachten 1917 wurde der Club der Dick, Kerr’s Ladies, Arbeiterinnen in der Munitionsfabrik Dick, Kerr’s in Preston, gegründet. Sie spielten Wohltätigkeitsspiele – daher führt im Video auch keine Spielerin den Anstoß aus, sondern Georges Carpentier, französischer Boxchampion und berühmter Flieger im 1. Weltkrieg.
Aber nicht nur in England spielten Dick, Kerr’s Ladies zu karitativen Zwecken, sondern auch in vielen europäischen und nordamerikanischen Ländern.
Erst 1970 hob England das Verbot wieder auf.

(Besserer) Mutterschutz für Fußballspielerinnen!  DLF: „Schwangere Fußballerin sollen u.a. einen Anspruch auf Mutterschaftsurlaub haben und nicht wegen ihrer Schwangerschaft gekündigt werden dürfen. Die FIFA will die Vorschläge im Dezember beschließen.“ Wehe, das klappt nicht …