Kategorie: done-it

Done it

Seit 2019 bin ich nebenbei freie Fußballhistorikerin. Eine Passion, die ich 2015 als Hobby begonnen habe. Die andere Hälfte meines Arbeitslebens bin ich (Frau-für-alles-)Archivarin. Durch diesen Job habe ich gelernt, Wissen und Methoden zu vermitteln sowie Daten zu verzeichnen und aufzubereiten. Seit 2017 gebe ich mein Wissen, meine Notizen kostenlos, open access auf Nachspielzeiten wieder. Später kamen Einladungen zu Podcastfolgen, Symposien und Workshops. Dazu bin ich seit 2019 Mitglied bei FRÜF – Frauen reden über Fußball.

2015-2016

Im Herbst 2015 begann ich, für den #tkschland, ein Treffen von fußballaffinen Twitter*innen, einen Vortrag vorzubereiten. Mein Thema: Die Entwicklung der Fußballregeln. Meine Quellen: Acht Regelwerke, die ich online gefunden habe und ein Regelheft für die Saison 1977/78 von meinem Papa. Je mehr ich mich einlas, Quellen sammelte und auswertete, desto mehr leckte ich Blut. Und nach dem Vortrag war klar: Ich muss es veröffentlichen. Nur wie? Als Buch? Schwierig, so eine trockene Materie lesbar zu schreiben. Und noch dazu fehlen mir ja sehr, sehr viele Regelwerke, denn schließlich ändern sich die Regeln ja fast jedes Jahr seit der Mitte des 19. Jahrhunderts. Nach längerem Recherchieren fand ich online eine Quelle: Die meisten IFAB-Protokolle seit 1886. Ich arbeitete sie alle durch, notierte mir jede Änderung.

2017

Im Frühjahr 2017 war ich schließlich damit fertig: Jede Regel hatte ihre eigene Chronologien, ggfs. hatte ich eine Regel unterteilt. Ich gründete Nachspielzeiten. Mein Blog, auf dem ich jene Infos weitergeben kann, die ich anderthalb Jahre zuvor vergeblich gesucht habe. So begann es…

Artikel

Nachspielzeiten, mein Blog über die Entwicklung der Spielregeln und des Fußballspiels allgemein (sei 2017, fast 200 Artikel, 📝, 🇩🇪🇬🇧)

2018

Artikel

Nachspielzeiten, mein Blog über die Entwicklung der Spielregeln und des Fußballspiels allgemein (sei 2017, fast 200 Artikel, 📝, 🇩🇪🇬🇧)

Vom Kaiserreich zur Kommerzialisierung: Deutschland und der moderne Fußball (120 minutes, 09//2018, 📝, 🇩🇪)

For Gentlemen- zum Arbeitersport: England und der moderne Fußball (120 minutes, 05/2018, 📝, 🇩🇪)

Podcasts

Episode 18: ‚Die Wurzeln des modernen Fußballs‘ mit Petra Tabarelli (120 minutes, 09/2018, 🎙, 🇩🇪)

2019

Artikel

Nachspielzeiten, mein Blog über die Entwicklung der Spielregeln und des Fußballspiels allgemein (sei 2017, fast 200 Artikel, 📝, 🇩🇪🇬🇧)

Die wichtigsten Episoden der deutschen Fußballgeschichte (120 minutes, 07-12/2019, 📝, 🇩🇪)
Teil 1: 1870er bis 1903
Teil 2: 1904 bis 1934
Teil 3: 1938 bis 1968
Teil 4: 1970 bis 1982
Teil 5: 1990 bis 2005
Teil 6: 2006 bis 2018

Simon Rosenberger – Der vergessene Pionier (DFB-Schiedsrichter-Zeitung, 12/2019, 📝, 🇩🇪)

Podcasts

FRÜF005: Traumbundesligavorschau (FRÜF, 08/2020, 🎙, 🇩🇪)

FRÜF008: (Fußball-)Expertise (FRÜF, 11/2020, 🎙, 🇩🇪)

2020

Artikel

Archivalien erzählen Geschichte(n) (Stadtarchiv Bingen, (📝, 🇩🇪)

Nachspielzeiten, mein Blog über die Entwicklung der Spielregeln und des Fußballspiels allgemein (sei 2017, fast 200 Artikel, 📝, 🇩🇪🇬🇧)

Artikel auf LinkedIn (📝, 🇩🇪🇬🇧)

Die Grenzen des Spiels (DFB-Schiedsrichter-Zeitung, 02/2020, 📝, 🇩🇪)

Die Demokratisierung des Fußballs (Zeitspiel-Magazin, 03/2020, 📝, 🇩🇪, nicht open access)

Wie der Schiedsrichter ins Spiel kam (DFB-Schiedsrichter-Zeitung, 07/2020, 📝, 🇩🇪)

Podcasts

The History of Football Rule-Making (OutsideWrite, 01/2020, 🎙, 🇬🇧)

HSV (Hi)Story (HSV Talk, 03/2020, 🎙, 🇩🇪)

FRÜF013: Frauenfußball, Männerfußball und Corona (FRÜF, 05/2020, 🎙, 🇩🇪)

Ein Steilpass durch die Fußballgeschichte (Geschichte Europas, 11/2020, 🎙, 🇩🇪)

Webinar/Workshop

Themenimpulse für die Sportgeschichte (Referentin beim Digitalen Workshop für die Tutor*innen des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten in Rheinland-Pfalz, Thema: Bewegte Zeiten, 10/2020, 🎥, 🇩🇪, nicht online)

Symposium

The impact of the corona virus in Germany – reactions of supporters and players with a special focus on women’s football (Global Sport Industry and Coronavirus Symposium, veranstaltet vom Edinburgh Critical Studies in Sport Research Group, 06/2020, 🎥, 🇬🇧, nicht online)

Porträts über mich

Jochen Werner: Der Ball ist nicht einfach nur rund. Porträt über mich als Fußballhistorikerin. (Allgemeine Zeitung, 08/2020, 👤 📝, 🇩🇪, nicht open access)

Sarah Schäfer: Petra Tabarelli – Musikalische Fußballermittlerin Porträt über mich als Fußballhistorikerin. (Eigenstimmig Podcast, 10/2020, 👤 🎙, 🇩🇪)

 

Weitere historische Publikationen und Projekte

Als Teil von Digital Past war ich an 9nov38 (Erinnerungen an den Novemberpogrom 1938) sowie Als der Krieg nach Hause kam (die letzten Kriegsmonate 1945) beteiligt. Bei beiden Projekten ließen wir unsere Twitterfollower*innen an den damaligen Geschehnissen teilhaben – auf den Tag und möglichst auch Stunde genau, nur 70 bzw. 75 Jahre später. Zudem ist zu Als der Krieg nach Hause kam ein Buch im Propyläen Verlag erschienen, an dem ich mitgearbeitet habe.

Bereits zu Studienzeiten war ich Teil des Projektteams des Historisches Seminars anlässlich der Ernennung der Stadt Mainz zur Wissenschaftsstadt 2011. Hierfür habe ich eigenständig in Archiv- und Quellenarbeit die Geschichte des Mainzer Armklarissenklosters erarbeitet, dass sich inmitten der heutigen Innenstadt (bei der Römerpassage) befand.
Dazu fand eine Eröffnungsveranstaltung mit Vorträgen statt, zu der auch unsere Publikation verteilt wurde.

1866 bis 2017 existierte der MGV 1866 Ockenheim. Da mein Opa und mein Papa jahrelang (1950-2017) die Schriftführer des Vereins waren, nutzte ich die Chance, um für die 150-Jahr-Feier die Vereinsgeschichte wissenschaftlich zu erforschen. Herausgekommen ist eine kurze Publikation im Amtsblatt unserer Verbandsgemeinde („Nur frisch, nur frisch gesungen!„) sowie das Festbuch, das bewusst kein klassischer Selbstbeweihräucherungsband ist, schon vor allem aus Schlaglichtern zur Vereinsgeschichte – auch kritisch zur NS-Zeit – besteht.

2018 erschien ein Sammelband, in dem erstmals wissenschaftlich die NS-Geschichte von Bingen am Rhein bearbeitet wurde. Als dortige Stadtarchivarin habe ich für diesen Band eine Übersicht über die Bestände im Stadtarchiv wie auch eine kritische Studie zu den Veränderungen innerhalb der Stadtverwaltung verfasst.